Sie sind hier: Startseite / Studienvertretung / Neuigkeiten / Anpassung Master Curriculum WS2015

Anpassung Master Curriculum WS2015

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

letzte Woche wurde die neueste Anpssung des Master Curriculums veröffentlicht. Es handelt sich nach wie vor um das Curriculum WS2012, jedoch mit einer Handvoll Änderungen welche vielen von uns nützlich erscheinen werden.  Dieser Plan tritt am 1.10.2015 in Kraft. Alle studierenden des Planes WS2012 werden automatisch auf diesen Plan umgestellt.

Kurze Zusammenfassung:
1) Fach ECTS
Die wichtigste Änderung gleich voran: Unter §4a wurde nun nach ausdrücklichem Wunsch der Studierenden die Klausel entfernt die vorschrieb eine gewisse Anzahl an ECTS aus den jeweilgen Fächern absolvieren zu müssen. Kurzum bedeutet das, dass innerhalb des gewählten Hauptfachkataloges nur mehr die vorgeschriebene Mindestanzahl an ECTS zu absolvieren ist, was uns erlaubt die Wahlfächer komplett frei zu wählen.

2) ECTS Verteilung
Unter dem selben Paragraphen gab es zusätzlich noch eine Anpassung an der ECTS verteilung zwischen Haupt- und Nebenkatalogen. Die Satzung lautet nun:

"Jede/Jeder Studierende hat einen Wahlfachkatalog als Hauptkatalog zu wählen, aus dem 15-22 ECTS-Anrechnungspunkte zu absolvieren sind. Die restlichen 8-15 ECTS-Anrechnungspunkte sind aus anderen Wahlfachkatalogen zu wählen und stellen die „Komplementäre Ausbildung“ dar."

Unterm Strich bedeutet das, dass man die Aufteilung zwischen Hauptwahlfächern und Nebenwahlfächern bis zu 50/50 gewichten kann, aber nicht muss.

3) Masterarbeit und Toningenieursprojekt
Unter §4 ist nun verankert, dass auch die Masterarbeit einem Pflichtfach oder einem Wahlfach des HAUPTKATALOGES zugeordnet werden muss. Selbiges galt ja bereits für das Toningenieursprojekt.
Zur Info: Falls es bei diesem Thema Diskrepanzen gibt, wie zB. ein TI-Projekt was jemand gerne einer Lehrveranstaltung eines Nebenkataloges zuordnen möchte, wird dazu geraten mit den Dekanen (Graber/Sontacchi) in Kontakt zu treten. Es stellt im Normalfall kein Problem dar, hier eine Lösung zu finden.

4) Lehrveranstaltungen
Der Katalog Akustik und Aufnahmetechnik wächst um die LV’s „Akustische Messtechnik, Labor“, "Sonic Interaction Design VO/SE" und „Advanced Acoustics and Audio Engineering A und B VU“. Letzteres ist die Möglichkeit jährliche Gastseminare auch als Wahlfächer anrechnen zu lassen.

"Audio-Datenanalyse" und "Implementierung von akustischen Algorithmen“ haben den Katalog zu Embedded Audio gewechselt. Außerdem wurde für C++ das "Softwareentwicklung Praktikum VU“ (SEP) nun endlich als Wahlfach integriert.

Signalverarbeitung und Sprachkommunikation hat die LV's "Spoken Language in Human and Human-Computer Dialogue VU“ und Computational Intelligence VO / UE dazubekommen.

Im Katalog Computermusik und Multimedia wurden Multimediale Informationssysteme 1 VO/KU zu Multimedia Information Systems VU zusammengefasst.


Zum Download: http://iem.kug.ac.at/fileadmin/media/iem/projects/2015/Master_ET-TI_2015.pdf

lg Peter
StV ET-Ton / StuKo ET-Ton

 


Bookmark & Share: